FOUR EASY FESTIVAL LOOKS

Dieses Wochenende findet wie jedes Jahr in Regensburg das beliebte Zuckerbrot&Peitsche Festival statt. Da ich schon seit dem Love Island Festival in totaler Feierlaune bin und sich meine Festivalliebe auch in meiner Bekleidung bemerkbar gemacht hat, zeige ich euch heute vier einfache Looks, die nahe zu nach Festival Vibes schreien.

 

Ich möchte vorab darauf hinweisen, dass ich zu jedem Look ein bis zwei Tipps für euch zum Nachstellen hinterlassen habe. Wie ihr diese Outfits kombiniert steht euch natürlich frei, meine Empfehlungen dienen lediglich als kleiner Inspirationsanreiz. Mein Dank für diesen Beitrag gilt meiner lieben Freundin Isabell, die sich als Co-Model zur Verfügung gestellt hat. Ein großes Dankeschön an die Veranstalter von Zuckerbrot&Peitsche, die das ganze natürlich erst ermöglichen. 


LOOK ONE 

Der erste Look zeigt eine Kombination aus lässigem Bohemien Style und modernen Metallic Look. Der entspannte und auf Festivals sehr beliebte Bohemien-Stil kommt besonders durch den schnell zusammengebundenen  Kopfschmuck zum Ausdruck. Ich trage Kopfbedeckung für mein Leben gerne - egal ob Kopftücher, Hüte oder Mützen, ich trage so gut wie immer etwas auf der Haube. Im Sommer sind natürlich Kopftücher meine liebste Art von Schmuck, da sie sowohl einen praktischen aber auch styling technischen Nutzen haben.

 

Praktisch, weil sie sich unheimlich schnell anbringen und beliebig binden lassen und dabei eigentlich immer gut aussehen. Es gibt Kopftücher in den verschiedensten Ausführungen: mit verrückten Prints, ausgefallenen Farben und Musterungen oder minimalistisch und einfarbig. Damit wird klar wie vielfältig die Kombinationsmöglichkeiten und wie groß der dadurch einhergehende Styling Effekt ist.  

 

Mit der kupferfarbenen Short von H&M schimmert noch ein wenig Metallic in das erste Outfit ein. Da die Hose meiner Meinung nach ausreichend Glanz in den  einfachen Look einbringt, verzichte ich auf weitere auffällige Accessories und trage lediglich jeweils zwei Ringen auf jeder Hand. Meine Wahl viel auf goldene Midi Ringe, die mit bunten Steinen versehen sind und den Bohemien-Stil zu umrahmen.  

 

GET THE LOOK

Der erste Look lässt sich ganz einfach und mit wenigen Teilen nach stylen. Alles was du dafür benötigst, sind lediglich eine Shorts, ein schlichtes Oberteil und ein cooles Tuch. Wenn die Shorts einen Kontrast zum Kopfschmuck setzen soll, empfehle ich dir zum Ausgleich ein eher schlichtes Oberteil in schwarz, weiß oder grau zu tragen. So bilden die einzelnen Teile ein schönes Gesamtbild. 

 


LOOK TWO 

Der zweite Look eignet sich besonders für die Festivalgängerinnen, die den Fokus nicht auf ihre Kleidung, sondern eher auf ihren individuellen Körperschmuck setzten möchten. Dieser Look bietet viel Raum um Tattoos, Piercings oder Tunnel in Szene zusetzten. Allgemein eignet sich der Oversize Look für all diejenigen, die es in Sachen Kleidung generell eher lässiger mögen.  

 

Was das Hairstyling betrifft:

Der Messy Look macht sich unglaublich gut auf Festivals, denn für einen ungezwungen Look wie diesen braucht es auf Festivals meist nicht viel. Zudem macht sich offenes Haar sehr gut zu diesem eher rockigen Oversize Look. Je wilder und zotteliger das Haar, desto verspielter wirkt auch das gesamte Outfit. Doch auch mit geschlossenem Haar lässt sich dieses Outfit mit wenig Mühe gekonnt tragen, wie meine Freundin Isabell sehr schön demonstriert. 

 

GET THE LOOK

Mit einem sehr weiten Shirt, bequemen Sneaker deiner Wahl oder mit Nieten besetzten Sandalen oder Biker Boots kannst du diesen Look ganz einfach nachstellen. Wenn dir das Oberteil, das bestenfalls bis fast zu den Knien reicht, an den Ärmeln zu lang ist, rollst du die Enden ganz einfach ein so wie auf dem Fotos zu sehen ist. Um ungewollte Blicke zwischen den Beinen zu vermeiden empfehle ich dir eine kurze Hose unter dem Shirt zu tragen, die sich nicht auf dem Shirt abdrückt.

 



 

THREE

Wer keine Lust auf schimmernde Metallfarben hat wird mit dem dritten Look gut bedient sein. Dieser zeigt ein Must-Have den wohlmöglich jede Frau/jedes Mädchen im Kleiderschrank zu bieten hat: der Jumpsuit. Der Jumpsiut, auch "Jumper" genannt, ist im Sommer und somit auf Festivals einfach nicht mehr wegzudenken. Zurecht, denn der Figur betonende Einteiler ist meist aus sehr leichtem Material verarbeitet und damit sehr flexibel, sodass du dich sorglos frei bewegen und abtanzen kannst. 

 

GET THE LOOK 

Ob mit mädchenhaften Rosenkranz oder wilden Beachweaves, der Jumper passt zu jedem Typen und ist deshalb besonders festivaltauglich. Solltest du dich für den Blumenkranz entscheiden, kannst du ihn  dadurch betonen, indem du die Haare so trägst, dass sie dein Gesicht nicht verdecken. Gerade weil der Jumper zu allem und zu jedem passt, steht es dir völlig offen, wie du ihn tatsächlich kombinierst. Von wenig bis gar keinen Schmuck wie auf den Bildern, kann ich mir genauso gut eine Kombi mit sehr vielen langen Ketten vorstellen. 

 



 

FOUR

Metallisch wird es auch im vierten Look, nur etwas kontrastreicher und um einiges verspielter. Im ersten Look war der Metallic Einsatz mehr als Akzent zum Gesamtlook gedacht, wohingegen die Metallshorts bei diesem Outfit die gesamte Richtung bestimmt. Die kleinen jedoch auffälligen Details wie der silbernen Applikation der weißen Sneaker oder der kleinen Handtasche in Metalloptik, ergänzen sich super mit den verspielten Ärmeln der schlichten weißen Bluse. 

 

GET THE LOOK 

Für den Metallic Rave Look, so wie ich ihn während des Shootings genannt habe, braucht es wie der Name bereits verrät viele metallische Elemente. Hierbei würde ich auf offene Schuhe verzichten und auf tanzfreudige Sneaker zurückgreifen. Zu diesem Look kann ich mir ein Zusammenspiel von Metallic und den momentanen sehr beliebten "Rainbow" Akzenten vorstellen. Mit Rainbow Akzenten meine ich den Regenbogen Schimmer der zum Beispiel auf diesem Adidas  Modell  zu sehen ist, der ebenfalls sehr gut zu diesem Look passen würde. 

 


 

Diese vier Outfits dürften dir hoffentlich eine Inspiraitonsvorlage für dein Outfit für das Zuckerbrot & Peitsche Festival am 28.-29.07 sein.

Welches der Looks dir davon am besten gefallen hat, kannst du mir wie immer gerne in den Kommentaren mitteilen :) 

Ich freue mich schon darauf, auf  Z&P mit meiner Kamera Vorort sein zu dürfen

und ich bin natürlich schon ganz gespannt auf eure Festival Looks!

 

See you there!

 

- Ro 

RO

RO

RO